Thum, 11.Mai 2017
Liebe Freunde der Nacht,

im Leben kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo man sich fragt, wie es weitergehen soll, ob alles so recht ist, wie es ist oder ob das Leben in eine andere Richtung gehen soll. Man versucht sein Leben so zu gestalten, dass es für einen selbst erträglich, dass es so angenehm oder so erfolgreich wie möglich ist. Hier kommen natürlich Umstände hinzu, die nicht immer vorhersehbar sind, die überraschend auf einen einwirken oder die anders geplant waren. Unser Leben unterliegt dem ständigen Wandel, das Unkonstante ist die einzige Konstante. Beruflich ist man anders eingespannt, wie vor ein paar Jahren, die Meinung und Weltanschauung ändert sich, vielleicht kommt bestenfalls die Weisheit und die Erfahrung des Alters mit hinzu. Erfreuliche Dinge, wie zum Beispiel die Geburt des Kindes, treten ebenso ins Leben wie unerfreuliche Dinge, mit denen man sich im Bürokratendschungel Deutschland zurechtfinden muß. Man fragt sich woher man kommt und wohin man will, was einem gerade wichtig ist und wie man seine freie Zeit gestalten möchte. Gerade in diesem Fall, wenn sich mehrere Menschen finden, um gemeinsam etwas zu bewegen, ist es schwierig, alles und alle unter einen Hut zu bringen.

Aus diesem Grund haben wir uns letzte Woche zu einem längeren Gespräch getroffen und beschlossen, von nun an getrennte Wege zu gehen und "De Arzgebirgsch´n Bossen" aufzulösen. Wir blicken zurück auf 20 gemeinsame Jahre, auf Höhen und Tiefen, erfolgreiche und (Gott sei Dank) wenige, nicht so erfolgreiche Auftritte. Was bleibt sind die Erinnerungen und die schönen Stunden, die wir mit Euch verbracht haben. Daher möchte wir uns bei allen bedanken, die uns über die ganzen Jahre treu geblieben sind, die sich an uns erfreut und unsere Auftritte ertragen haben. Es gab auch Neider und Andersdenkende, was völlig legitim und korrekt ist. Denen möchten wir jedoch sagen, dass es uns eine Ehre war, der Dorn in Eurem Auge zu sein.

Wir werden Euch nicht vergessen und hoffen, dass die ein oder andere Erinnerung von Euch, auch uns betrifft...

In diesem Sinne verbleiben wir mit einem herzlichen Glück Auf,

Eure "Arzgebirgsch´n Bossen"






_______________________________________________________________________________________________

Sofern auf diese Website aus den Lesezeichen zurückgegriffen wird, empfiehlt es sich, die Seite öfter mit F5 neu zu laden, damit alle Änderungen und Neuigkeiten angezeigt werden (empfiehlt sich für jede Website)!

- Diese Seite wird am 15.02.2018 vom Netz gehen -